Sonntag, 16. April 2017

Paper Prince



Hallu! 
Willkommen zu meiner 4. Rezension- heute zu Paper Prince!
Achtung- Charaktere und Inhalt wird ein wenig gespoilert!



Allgemeines



Name:                                 Paper Prince



Autorin:                              Erin Watt



Verlag:                                 Piper Verlag



ISBN:                                    978-3-492-06072-1



Preis:                                    [D] 12,99             [A] 13,40



Seiten:                                 365 Seiten





Klapptext



Seit Ella in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige Art hat sie so manches Herz erobert- vor allem das von Reed Royal. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der fünf Royal Söhne echte Gefühle zulassen.

Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst als es zu spät ist:

Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden und ihr Herz zurück erobern können?



Cover



Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Es ist nicht so knallig, eher dezent gehalten und das Cover passt super zum Titel und zu der Geschichte.

Ich gebe hier ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Charaktere



Ella ist nachdem Callum sie gefunden hat, sehr stur gegenüber sich selbst. Einerseits hat sie ein riesiges Verlangen nach Reed und andererseits ist sie zu Stur und gibt ihm einen Korb nach dem anderen.  Nach dem die Beiden wieder zusammen gekommen sind, steht sie an der Seite der Royals und entpuppt sich in der Astor Park als Kämpferin und gegenüber Reed ist sie besonders sanft und vorsichtig. Sie sieht sofort, wenn er etwas auslässt und nicht die Wahrheit erzählt- trotzdem hält sie zu ihm. 

Mir hat der Charakter hier sogar noch besser gefallen! Es kommt mehr zur Geltung, dass sie diejenige ist, die die Familie Royal- vor allem die Brüder zusammenhält.

Hierfür gebe ich ganze ♥♥♥♥♥ Herzchen!



Reed Royal ist nach dem Verschwinden Ellas immer mehr in sich gekehrt. Er kehrt allem und jedem den Rücken zu und verliert seine Rolle als „Führer“ der Astor Park. Ihm geht allmählich alles am Arsch vorbei. Er verprügelt Leute nur um seine Wut irgendwie loszuwerden. Seinen Bruder Easton hat er auch verloren.

Auch nachdem Ella wieder da ist- ist nicht alles sofort wieder gut. Er zeigt sich froh und dickköpfig ihr gegenüber, denn er will ihr unbedingt seine Liebe beweisen.  Und darin beweist er sich sehr kämpferisch. Auch seine Brüder stehen wieder hinter ihm und zusammen bringen sie die Astor- Park wieder unter ihre Kontrolle.

Auch hier vergebe ich ♥♥♥♥♥ Herzchen! Dieser Charakter hat mir sehr gut gefallen, denn das Verzweifelte und depressive ist sehr gut rübergekommen, ebenso wie die Wut.



Easton ist am meisten betroffen von Ellas verschwinden. Sie ist zwar nur seine Schwester, aber Ella hatte Einfluss auf ihn und hat ihm mit Reed immer den Rücken freigehalten. Easton macht Reed noch mehr Vorwürfe und distanziert sich von ihm und er rutscht wieder richtig ab.

Erst nachdem Ella wieder da ist- ändert sich das. er macht ihr zwar erst Vorwürfe, aber es ist bemerkbar, wie froh er ist, dass sie wieder da ist. Zwischendurch hat er nochmal eine kurze Phase in der er total schweigsam ist, dass liegt aber glaube ich an dem Schock mit (Dinah und Gideon).

Easton ist persönlich mein Lieblingscharakter. Ich liebe seine offenen, direkten Sprüche und das er sich nicht schämt. Es sind wieder zahlreiche davon vorhanden *-*

Ich gebe ihm auch ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Inhalt



Nach Ellas Verschwinden geht das Leben und der Zusammenhalt der Brüder nach und nach den Bach runter. Alle hassen Reed. Auch das Leben an der Astor Park ändert sich.  Durch Reeds „Scheiß- egal“ Einstellung verliert er seinen Posten als „Führer“. Die Leute haben keine Angst mehr vor ihm, trotz den Schlägereien.

Als Ella wieder auftaucht, scheint sie das gefundene Opfer für die Astor- Park Kids zu sein. Sie ist am Boden zerstört, zeigt es öffentlich jedoch nicht. Reed kann sie dabei nicht trösten, was ihn sehr fertig macht und andererseits motiviert für sie zu kämpfen und ihn von seiner Liebe zu überzeugen. Auch das Verhältnis der Brüder verbessert sich durch sie wieder und sie halten fest zusammen.

Und gerade als Reed und Ella wieder zusammen finden , passieren die nächsten die  Überraschungen und schweißt die beiden aber nur noch mehr zusammen.



Es werden im Laufe der Geschichte viele Geheimnisse entlüftet und zum Ende hin immer mehr Überraschungen, die mich echt schockiert haben. Aber ich will hier nicht zu viel spoilern und das Spannende an dem Buch verraten.  Lest selbst ;)



Ich gebe der Geschichte ganze ♥♥♥♥♥ Herzchen!





Fazit



Ich fand den zweiten Teil richtig gut. Der Roman war flüssig zu lesen und es waren wieder sehr viele Gefühle drin, die super rüber gebracht wurden- eins der Dinge die ich an Erin Watt liebe!
Gegen Ende hin kamen immer mehr Überraschungen ans Licht, die ich überhaupt nicht erwachtet hätte!

Dieses Buch ist ein MUSS für alle Fans von After und Paper Princess!


Black Blade- Das eisige Feuer der Magie Rezension

Black Blade (Teil 1) Das eisige Feuer der Magie Achtung diese Rezension könnte etwas über den Inhalt verraten! Black Blade- ...