Donnerstag, 18. Mai 2017

Dangerous Secrets Rezension



Willkommen zu der Rezension zu „Dangerous Secrets“ der dritte Teil der Secrets Reihe.

Dangerous Secrets | J. Kenner | Diana Verlag | 9 783453 359253 | [D] 9,99 [A] 10,30

Nochmal ein großes Dankeschön an den Diana Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!♥

Klapptext:

Alle glauben zu wissen, wer Dallas Sykes ist, ein berüchtigter Milliardär, ein verführerische Playboy, ein Mann, der alles bekommt, was er will.
Aber ich kenne den wahren Dallas- und der ist mit Leib und Seele mein.
Wir haben unsere Geheimnisse sorgsam gehütet, uns im Dunkeln unserem Schmerz und unserer Lust hingegeben. Die Arme des anderen waren eine süße Zuflucht.
Doch wir können uns nicht länger vor der Wahrheit verstecken. Unsere Masken sind gefallen, und wir sind bereit und der Vergangenheit und der Zukunft zu stellen.

 
Meine Meinung:

Zuerst möchte ich etwas zu der Gestaltung des Buches sagen. Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Das verschlungene „S“ wirkt in dem Fall wie ein „Markenzeichen“ auf mich und macht einen noch neugieriger auf das Buch, ebenso der Klapptext. Er klingt sehr verlockend.

J. Kenner hat einen leichten Schreibstil, der verständlich ist und auch flüssig in andere Situationen überleitet. Ihre Beschreibung der erotischen Szenarien fand ich sehr ausführlich und detailliert beschrieben.
Es fiel mir sehr leicht, das Buch zu verstehen, da es in der Gegenwart geschrieben wurde und abwechselnd aus der Ich- Perspektive von Dallas und Jane erzählt wurde.
Den Einstieg des Buches fiel mir sehr leicht, denn ich  wurde wortwörtlich ins kalte Wasser geschmissen. Mitten in eine dramatische Szene, in der ich selbst mitgefiebert habe.
Das Buch ist gefüllt mit originellen Ideen, die ich wirklich noch nie irgendwo gehört hatte. Ebenso platzen durch die gesamte Geschichte sehr viele Bomben, die mich wirklich sehr schockiert haben, indem Sinn, dass ich so eine Wendung definitiv nicht erwartet habe.
Die Protagonisten Dallas und Jane fand ich beide sehr bewundernswert. Zwar waren sie mir leider nicht wirklich sympathisch, dennoch bewundere ich die starke Bindung zwischen ihnen und die Ausdauer und Kraft die sie für den jeweils anderen opfern. Sie sind beide sehr gut ausgearbeitet wurden, wie auch die Handlung an sich.
Bei der Kapitelgestaltung hat mir etwas gefehlt. Zum einen habe ich den Bezug des Kapitelnamens und des Kapitelinhaltes nicht herausfinden können. Auch war ich sehr oft verwirrt, aus welcher Perspektive gerade geschrieben wird, dass erklärt sich erst im Lesen des Kapitels, da kein Name oben drübersteht aus welcher Perspektive nun berichtet wird.
Auch verwirrt hat mich das Hin und Her der Handlung, bezogen auf die ganzen Geheimnisse, für mich waren es einfach zu viele Bomben die geplatzt sind, sodass ich gegen Ende des Buches gar nicht mehr richtig mitkam. Die Geschichte ist in sich sehr schlüssig, sehr gut ausgearbeitet und auch nachvollziehbar.
Leider konnte ich mich mit dem Schreibstil des Buches und mit der Geschichte nicht richtig warm werden. 

Dennoch gibt es etwas was ich J. Kenner sehr hoch anrechne. Obwohl ich mit der Geschichte nicht richtig warm werden konnte und auch gar nicht richtig drin war, hat sie es geschafft mich mit ihren  unerwarteten Wendungen  zu fesseln!


Mein Fazit:


Ein super schockierendes Buch mit einem Haufen an Überraschungen. Die unerwarteten Wendungen haben es geschafft mich zu fesseln.
Ein Buch für alle Fans für schockierende Überraschungen, J. Kenner Fans, Secrets Reihe Fans, Erotik Roman Fans!
3,5♥/5♥

Black Blade- Das eisige Feuer der Magie Rezension

Black Blade (Teil 1) Das eisige Feuer der Magie Achtung diese Rezension könnte etwas über den Inhalt verraten! Black Blade- ...