Montag, 22. Mai 2017

Niemand wird sie finden Rezension



Willkommen zu meiner Rezension zu „Niemand wird sie finden“

Niemand wird sie finden | Caleb Roehring | cbj Verlag |410 Seiten |
978-3-570-17334-3 | [D] 14,99 [A] 15,50

Ein großes Dankeschön an den CBJ Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

 
Inhalt:

Als Flynn eines  Abends Zuhause eintrifft, trifft ihn ein Schlag. Er wird bereits erwartet und bekommt die schockierende Nachricht, dass seine Freundin January vermisst wird.
Mit der Nachricht packt ihn der Ehrgeiz:  Er will January unbedingt finden und muss schnell feststellen, dass sein Bild von January völlig falsch war. Während er auf Spurensuche geht und der Polizei Frage und Antwort stehen muss, muss er selbst aufpassen, dass sein Geheimnis nicht ans Licht kommt.




Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr schön und durch das dunkle geheimnisvoll gestaltet. Ich habe mich sofort in dieses mysteriöse Cover verliebt und wollte wissen, was es mit dem Titel auf sich hat.
January wirkte auf mich sehr mysteriös und schockierte mich immer wieder aufs Neue. Flynn dagegen wirkte eher panisch, aber ehrgeizig und in mancher Hinsicht ein wenig feige. Und dann gab es Momente in denen mich seinen Taten schockiert haben.
Es waren sehr gut ausgearbeitete Protagonisten die mir beide sehr sympathisch waren. Die Verarbeitung der Dramatik von Flynn und damit verbundene Problematik auf sein Sozialleben fand ich sehr interessant.
Caleb Roehring beschreibt die Geschichte aus der Vergangenheit in Flynns Sicht. Das Buch wirkt so echt auf mich. Es sind einfach Kleinigkeiten (z.B. ein Satz ziemlich am Anfang) und die Beschreibung der Prominentenwelt ist der Realität und der Zielgruppe angepasst.
Flynns Geheimnis und die Lüftung davon ist super in die eigentliche Dramatik eingebunden.


Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, ich wurde direkt in das kalte Wasser geschmissen, wo mir schon innerhalb der ersten 5- 10 Seiten viele Fragen durch den Kopf gingen.
Die Geschehnisse häuften sich während der Geschichte und das Bild der Haupt- Protagonisten, was ich mir jedes Mal aufs Neue zurechtgelegt hatte,  wurde immer wieder zerstört.
Immer wieder prasselten Fakten über die Protagonisten auf mich ein, die ich mir nie hätte ausmalen können. Die Story beinhaltet große Bomben in sich, die mich echt schockiert haben und immer wieder neue Fragen aufgeworfen haben.
Die Geschichte war total unvorhersehbar und fesselnd.
Das Ende des Buches, nicht nur den Epilog bezogen, fand ich absolut unvorhersehbar und schockierend.

Flynns Geheimnis hat mich jetzt leider nicht so überrascht, da schon sehr früh zu Beginn darauf angespielt wurde.
Die Fragen die mir bei January immer aufgekommen sind, wurden leider nicht alle beantwortet.

Dennoch fand ich das Ende am Buch wirklich sehr fesselnd und auch süß gestaltet. 

Mein Fazit:

Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir! Ich war noch nie so positiv schockiert über die Geschehnisse und hab auch noch nie ein Buch gelesen in dem 3 sehr wichtige Themen spezialisiert werden und demnach so super verarbeitet wurden.
Ein super, empfehlenswerter, erster Thriller von Caleb Roehring.
4,5♥/ 5♥

Bodyguard- Der Anschlag

Bodyguard Der Anschlag Bodyguard- Der Anschlag | Chris Bradford| CBJ Verlag |415 Seiten | ISBN 978-3-570-40350-1 | [D] 9,99 [A] 10,30...